Coaching, geschäftlich und privat

Wer an das Erreichen seines Zieles denkt, wird sein Ziel erreichen. Wer stets an viel Arbeit denkt, wird viel Arbeit haben. Zitat J. Siewert, „Das 1×1 des Zeitmanagements“

Als Coaching bezeichnet man ein lösungs- und zielorientiertes Begleiten von Menschen im beruflichen oder privaten Umfeld.

Der Begriff „Coach“ stammt dabei von dem englischen Wort Kutsche. Es soll symbolisieren, dass der Coach seinen Klienten dabei hilft, von einem Ort zu einem anderen zu gelangen.

Das Coaching ist bisher vor allem in der Geschäftswelt besonders verbreitet und bezieht sich daher stark auf die berufliche Situation des Klienten.

In letzter Zeit findet das Coaching aber auch vermehrt Einzug in den privaten Bereich. Dieser Trend ist in den USA bereits seit einigen Jahren zu beobachten. Man hat dort schon früh erkannt, dass die Lösung nichtmedizinischer Probleme häufig schneller und Zielführender mit modernem Coaching erreicht werden kann, als über die herkömmliche Therapiemethoden.

Besondere Effektivität und Geschwindigkeit in der Arbeit erreicht das moderne Coaching durch den Einsatz von Hypnose. Denn beim Coaching fällt die größte Gewichtung auf das zu erreichende Ziel. Und dieses gilt es herauszufinden und positiv zu formulieren.

Man stelle sich folgende Situation vor:

Jemand geht in ein Reisebüro und sagt: „Ich möchte nicht nach Italien!“ Auch nach mehrfachem Nachfragen des Mitarbeiters des Reisebüros, wohin die Reise denn gehen solle, kommt immer wieder die selbe Antwort: „Nicht nach Italien“. Der Reiseberater wird in diesem Fall ziemlich hilflos sein.

Ein weiteres Beispiel:

Sie steigen am Frankfurter Flughafen in ein Taxi und geben als Ziel ein Museum an. Der Taxifahrer könnte nun beginnen, alle Museen in Frankfurt anzufahren. Wenn das Museum Ihrer Wahl nicht dabei sein sollte, müsste er die Museen im Umland anfahren. Dies wäre sehr kosten- und zeitaufwändig und würde zudem für Sie einen großen Energieaufwand bedeuten, bis zur Findung des richtigen Museums im Taxi sitzen zu bleiben. Je nach dem wie Ihre körperliche und geistige Verfassung sein mag, kann auch schnell die Grenze des für Sie machbaren erreicht sein und Frustration macht sich breit. Im Unterbewusstsein könnte z.B. der Glaubenssatz geprägt oder bestätigt werden: „Wieder habe ich es nicht geschafft“

Dabei geht es doch sehr häufig um das Bestimmen und formulieren eines positiven Ziels. Der Weg dort hin kann dann direkt oder über kleine Umwege genommen werden. Das bestimmt Ihr inneres Navigationssystem.

Im Unterschied zu klassischen Coaching-Techniken, die vorwiegend auf der kognitiven Ebene arbeiten, lassen sich mit Hilfe der Hypnose Ressourcen leichter erkennen und definieren, Erkenntnisse und Ziele besser integrieren und Blockaden und Glaubenssätze auflösen.

Die Hypnose gilt im allgemeinen und speziell im Coaching als effizientester Schlüssel und direktester Weg zum Unterbewusstsein. Die Macht des Unterbewusstseins ist gerade auch im Business sowie im Profisport allgemein geläufig und häufig zitiert.

Einsatzmöglichkeiten des Hypnosecoachings sind:

Ganzheitliches Coaching: Ziel ist es, dem Klienten insgesamt höhere Zufriedenheit oder einen gesteigerten Erfolg auf allen wichtigen Ebenen des Lebens zu ermöglichen

Selektives Coaching: bestimmte Themenbereiche wie das lösen bestimmter Probleme oder erreichbar machen ganz bestimmter Ziele wie:

berufsbezogenes Coaching:

mehr Erfolg

berufliche Zufriedenheit

Zielfindung

Karriereplan/berufliche Neuorientierung

Umgang mit berufsbezogenen Problemen wie: Redeängste/sicheres Auftreten in Meetings/Präsentationen, Selbstbewusstsein, Verkäuferqualitäten, Erfolgsblockaden, innere Kündigung, Umgang mit beruflichen Krisen, Umgang mit plötzlichen fremdverursachten Veränderungen wie:- Fusion, Versetzung, Verkauf des Unternehmens, Herabstufung in der Hierarchie, Veränderung im Team-, Burn-Out, Mobbing

privates Coaching:

mehr Zufriedenheit im Privatleben allgemein

Beziehungsmanagement: Frust und Unzufriedenheit in der Beziehung, Trennung/Scheidung ja oder nein

familiäre Themen: Partnerfindung, Familienplanung, Auszug der Kinder, Umgang mit Krankheit und Tod

spirituelle Themen: Sinnfindung (häufig), Lebensziel/Lebensaufgabe, Umgang mit eigenen Erkrankungen und Tod

finanzielle Themen: Umgang mit Geld allgemein, Umgang mit Schulden

Lebensphasenbedingte Themen: Umgang mit dem Älter werden, Ruhestand/Rente

Viele Themen sind eng mit einander verknüpft und eine klare Abgrenzung ist oft schwierig. Durch den direkten Weg zum Unterbewusstsein in der Hypnose ist es oft deutlich einfacher für den Klienten, sich klar zu positionieren und seine Wünsche auch für sich selbst deutlich zu formulieren.

Der Umfang des Coaching und die Häufigkeit der Sitzungen ist sehr variabel. Durch den intensiven Zugang zum Unterbewusstsein und der dadurch einhergehenden Geschwindigkeit benötigt man in der Regel deutlich weniger Sitzungen beim Hypnose-Coaching als mit herkömmlichen Methoden. Dies spiegelt sich im Endeffekt in geringeren Gesamtkosten wieder.

Kontaktformular:

Ich bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner personenbezogenen Daten im Rahmen der in der Datenschutzerklärung genannten Zwecke und Bedingungen einverstanden (erforderlich)